Sozietät
Fachbereiche
Rechtsanwälte
Referenzen
Kontakt
   
       
   
Kanzleien in Deutschland 2011
JUVE Jahrbuch 2010–2011
Kanzleien in Deutschland 2010
JUVE Jahrbuch 2009–2010
Kanzleien in Deutschland 2009
JUVE Jahrbuch 2008–2009
Kanzleien in Deutschland 2008
JUVE Jahrbuch 2007–2008
JUVE Jahrbuch 2006–2007
     
ACURIS Rechtsanwälte Krieger Nöth Stahlberg Müller-Volbehr
(Kanzleien in Deutschland 2008)

Die Kanzlei
Die Münchener Sozietät wurde 2002 durch ein Spin-off aus einer internationalen Wirtschaftskanzlei gegründet. Die fünf Anwälte haben sich auf die Beratung mittelständischer Unternehmen spezialisiert. Die Sozietät hat drei Abteilungen: Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und Litigation, Handels- und Vertriebsrecht. ACURIS Rechtsanwälte kooperieren mit Kanzleien in den USA, in Großbritannien, Spanien, Italien, Österreich und der Schweiz.

Kanzleiphilosophie
Der Erfolg des Mandanten, der auf einer sorgfältigen Analyse komplexer Sachverhalte beruht, ist das Ziel der Beratung. Dem Mandanten soll eine Beratung angeboten werden, die die Entwicklung individueller und bedarfsorientierter Lösungen zum Ergebnis hat.

Rechtsgebiete
Die Kanzlei versteht sich als Rechtsberatungsboutique. Das juristische Know-how erstreckt sich auf folgende Gebiete: Gesellschaftsrecht, Aktien- und Konzernrecht, M&A, Arbeitsrecht, Handels- und Vertriebsrecht, Unternehmensnachfolge, Immobilienrecht und Fondsgestaltung. Der besondere Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Gebiet des Handels- und Gesellschaftsrechts. Die Partner beraten insbesondere bei Umstrukturierungen, Unternehmenskäufen und –verkäufen, MBOs, MBIs, Joint Ventures, Wagniskapitalbeteiligungen und Fondsgestaltungen aber auch in kapitalmarktrechtlichen Fragestellungen und bei Gesellschafterauseinandersetzungen. Im Bereich der Unternehmens- und Vermögensnachfolge werden auf die jeweiligen Belange zugeschnittene Lösungen entwickelt, die auch steuerliche Gesichtspunkte berücksichtigen.

Mandate
Zur großen Mandantschaft gehören u.a. Private Equity Gesellschaften, Venture Capital Fonds, Verlage, Pharmaunternehmen, Versicherungsgesellschaften, Banken, Personaldienstleister, Transport- und Logistikunternehmen, Fahrzeughersteller, Medienunternehmen, Zeitarbeitsfirmen, IT- und Telekommunikationsunternehmen sowie Unternehmen aus dem Baugewerbe und Genossenschaften. Es werden hauptsächlich mittelständische Unternehmen vertreten. Insbesondere in den Bereichen Transaktionen/Private Equity/M&A konnte im vergangenen Jahr ein verstärktes Mandatsaufkommen verzeichnet werden.

Veröffentlichungen, Vorträge
Die Partner publizieren in Fachzeitschriften und halten Vorträge.

Fazit
Eine hoch spezialisierte Kanzlei, die über ein gutes Renommee verfügt.
 
ImpressumDisclaimer§ 5 TMG